Berichte und Bilder vom Rucksacklauf am 11.02.

Berichte und Bilder vom Rucksacklauf gibt es hier

Und bei den Impressionen

Auch auf Facebook wird fleisig berichtet…. Link

Und hier noch ein Verlust(Umtausch)Meldung:

Frank Fischenich hat beim Ausladen zwei verschiedenen Stöcke genommen. Beides sind schwarze Leki mit Sharkgrip, es sind Leki Carbon Composite. Seine sind 160cm, der „Falsche“ ist 155cm .
Sein Kontakt: Tel.016093639490

Hervorragende Bedingungen beim „50 km“ Rucksacklauf

Der Rucksacklauf 2017 ging zwar nur über die halbe Distanz war aber trotzdem eine harte Nuss. Wir gratulieren allen, die diese Strecke erfolgreich gemeistert haben.

Als erster jubelte Manuel Sieber, der nach 3 Stunden und 3 Minuten das Ziel in Belchen-Multen erreichte. Knapp dahinter auf dem 2. Platz Tobias Rath, gefolgt von Sönke Wegner auf dem 3. Platz. Bei den Damen war Barbara Beckert die Schnellste (3:45) gefolgt von Diana Geiger und Claudia Weidelich.

Begeistet von der harten Strecke war Peter Schlickenrieder aus Schliersee. Toll präpariert und mit Alpensicht – super Langlauferlebnis. Ergebnisse und Presseberichte gibt es hier.

Ein recht herzliches DANKESCHÖN an die vielen freiwilligen Helfer entlang der Strecke, die diesen Lauf erst möglich gemacht haben. Die Unterstützung von allen Seiten war klasse.

 

Wachstipp von Klaus Weiß

Der Wachs-Tipp wie folgt für Steigwachsen u. Gleitwachsen!

Rode:

Grund, dünn Klister blau

dann Rot mit Multigrade mischen zu 50/50%

und nach dem erkalten abdecken mit H.W. violett 0…-3°

Start: 3 Varianten

1. Grip-Tape Rot (Wachsband)

2. Base Klister dünn , dann Spezial-Klister violett  und nach erkalten abdecken mit H.W. violett +2°….-2°

3. Base Klister dünn, dann FHF Fluor Klister und nach erkalten abdecken mit H.W. Fluor FHF 40 +2°…-2°

Gleitzonen:

Grund Blau oder grün Glider, Tages-Glider BM4 Molybden Fluor oder LF Glider Violett!

Nun viel erfolg beim Wachsen wünsch Euch Klaus Weiß Sport Weiss KG VS-Obereschach!

Infos zum Lauf

Wachstipp
Von Klaus Weiß gibt es wieder einen Wachstipp, den wir Morgen Mittag hier veröffentlichen.
Danke an das Sporthaus Weiß für diesen tollen Service.

Parken
In Hinterzarten stehen Parkplätze im Bereich Bahnhof zur Verfügung.

Rücktransfer Belchen-Hinterzarten
Danke für die vielen Anmeldungen für die Rückfahrt. Es sind nur noch wenige Plätze frei. Wer noch eine Rückfahrt benötigt, bitte gleich melden.

Startliste
Wird morgen, 10.2., ab ca. 18 Uhr, hier veröffentlicht.

Rucksacklauf am Samstag, 11.02.2017 auf verkürzter Strecke

Rucksacklauf auf verkürzter Strecke
Am Samstag, 11. Februar 2017 geht es über 50 km von Hinterzarten über den Feldberg bis nach Belchen-Multen

Aufgrund der Schneelage kann der Rucksacklauf leider nicht auf der Originalstrecke stattfinden. Auf vielen Streckenteilen zwischen Schonach und Hinterzarten reicht die Schneedecke nicht zum Präparieren. Deshalb haben sich die Organisatoren kurzfristig dazu entschlossen, diesen traditionellen Lauf in verkürzter Form auf der Fernskiwanderweg-Teilstrecke Hinterzarten, Rinken, Feldberg, Todtnauer Hütte, Notschrei, Wiedener Eck, Hohtann, Belchen-Multen anzubieten. Im Bereich Hohtann werden die Rundloipen Försterspur und Kostloipe noch dazu genommen – damit sind 50 km zu bewältigen. Auch auf den Rucksack wird nicht verzichtet, da nur zwei Teestellen eingeplant sind (Notschrei und Hohtann).

Der Start ist um 8.30 Uhr in Hinterzarten an der Sporthalle. Startnummernausgabe ab 7.30 Uhr in der Sporthalle in Hinterzarten. Zielschluss in Belchen-Multen um 13.30 Uhr. Gleich im Anschluss ist die Siegerehrung geplant. Die Staffelwertung kann auf dieser Teilstrecke leider nicht angeboten werden. Diese Teilnehmer sollten sich neu anmelden.

Das Startgeld beträgt bis einschließlich Donnerstag 25 €, ab Freitag, 10.2.2017 kostet das Startgeld 30 €. Für eine Gebühr von 10 € wird auch das Gepäck von Hinterzarten zum Ziel in Belchen-Multen transportiert. Um 14.30 Uhr fährt ein Bus von Belchen-Multen zurück nach Hinterzarten (Gebühr 19 €, direkt im Bus bezahlen). Bitte Gepäcktransport Hinterzarten-Belchen und Rücktransfer neu anmelden bis Donnerstag 9.2. abends(per E-Mail oder Anmeldeformular auf der Website).

 

Entscheidung fällt am Mittwochmorgen

Die Entscheidung, ob der Rucksacklauf um den Wäldercup am Samstag, den 11. Februar 2017 gestartet werden kann, fällt am Mittwochmorgen, 8. Februar.
Wer einen Bustransfer benötigt, soll sich heute noch mit den Daten anmelden. Die Überweisung des Startgeldes kann gerne erst erfolgen, wenn die Durchführung fest steht.

Durchführung Rucksacklauf am Samstag 11.02.2017

Ob wir den Rucksacklauf um den Wäldercup am Samstag, 11. Februar durchführen können, hängt von der weiteren Wetterentwicklung ab. Eine Entscheidung fällt frühestens am Montag, 6.2., spätestens am Mittwoch 8.2.2017. Für die Durchführung benötigen wir nach dem aktuellen Stand mindestens 20 cm Neuschnee. Die verschiedenen Wetterberichte kündigen bis Montag Neuschnee an, doch wir müssen abwarten wie die Schnee- und Wetterlage sich am Montag zeigt. Drückt uns die Daumen, dass wir den Rucksacklauf diesen Winter starten können.

Info zum Shuttle- und Gepäckservice Rucksacklauf 11.02.2017

Shuttleservice und Gepäcktransport ist nicht im Startgeld enthalten.
Auf Wunsch werden folgende Fahrten zum Selbstkostenpreis organisiert.

  • 5.00 Uhr ab BF Hinterzarten – Schonach (Start).  Preis pro Person 19 €.
  • NEU – nur bei genügend Anmeldungen: 5.00 Uhr ab Freiburg Konzerthaus – Schonach (Start). Preis je nach Anzahl Mitfahrer.
  • 15:30 Uhr Sporthalle Hinterzarten – Schonach. Preis pro Person 19 €
  • 18:00 Uhr Belchen-Multen – Schonach. Preis pro Person 22 €
  • Gepäcktransfer Schonach – Hinterzarten und Schonach – Belchen: pro Gepäckstück 10 €

Bitte auf dem Anmeldeformular vermerken und bis spätestens Montag, den 6. Februar 2017, für diesen Service anmelden.

Neu im Angebot ist die Fahrt von Freiburg (Konzerthaus) zum Start nach Schonach.
Diese kann jedoch nur bei entsprechender Nachfrage durchgeführt werden. Daher freuen wir uns auf ein schnelles Feedback.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Firma Steiert-Reisen, Hinterzarten, die diesen Service ermöglichen.